Der Vertrag Von Versailles Und Seine Folgen Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Der Vertrag von Versailles und seine Folgen

Der Vertrag von Versailles und seine Folgen

Author:
Publisher: Reinhard Welz Vermittler Verlag e.K.
ISBN: 3938622164
Pages:
Year: 2005

Der Vertrag von Versailles und seine Folgen für die Pfalz oder deutsche Sozialdemokraten verraten Deutschland

Der Vertrag von Versailles und seine Folgen für die Pfalz oder deutsche Sozialdemokraten verraten Deutschland

Author:
Publisher: Reinhard Welz Vermittler Verlag e.K.
ISBN: 3938164190
Pages:
Year: 2004

Der Versailler Vertrag und seine wirtschaftlichen Belastungen in der Nachkriegszeit

Der Versailler Vertrag und seine wirtschaftlichen Belastungen in der Nachkriegszeit

Author: Bernd Paric
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640766229
Pages: 60
Year: 2010
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 1, Padagogische Hochschule Ludwigsburg (Geschichte), Veranstaltung: Kriegsende und Neubeginn: Europa 1917-1923, Sprache: Deutsch, Abstract: Die im Artikel 231 manifestierte Alleinschuld ist aus heutiger Sicht nicht mehr haltbar. Doch muss ein Friede gerecht sein, um den allgemeinen Anspruchen zu genugen? Aus geschichtswissenschaftlichen Gesichtspunkten wird ein Friede primar danach beurteilt, ob er ein stabiles politisches Gleichgewicht uber eine langere Zeitperiode gewahrleisten kann. Die Frage nach der Gerechtigkeit ist damit eher den oben genannten Prinzipien unterzuordnen. Paradoxerweise war nicht nur das besiegte Deutschland vollkommen unzufrieden mit dem Diktat. Auch die Grossen Drei" des Friedensschlusses konnten sich nicht so recht mit ihrem Friedenwerk anfreunden. Dies lasst tiefe Einblicken zu und deutet darauf hin, dass der Vertrag aus unzahlige Kompromisse gezimmert wurde. Es hatte jedoch vermutlich weit aus schlimmer fur das Deutsche Reich kommen konnen, falls Wilson und Lloyd George, Frankreichs Hardliner Foch und Klotz gewahren liessen. So ist zu konstatieren, dass dem deutschen Volk die Stellung einer europaischen Grossmacht durchaus zugestanden worden ist. Inwieweit die Restriktionen des Vertrages die weitere wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands beeintrachtigte und welche Chancen und Risiken der Pariser Friedensschluss mit sich brachte, soll in dieser Arbeit erortert werden. Dabei wird ein besonderer Wert der Kohle- und Reparationsfrage beigemessen, ihrer Ausfuhrbarkeit und gesamtwirtschaftlichen Folgen fur die deutsche Volkswirtschaft. Eingehend Platz wird dabei der kontroversen Diskussion zwischen Keynes und Mantoux gewahrt werden. Abschliessend wird eine gegenlaufige Hypothese behandelt, welche eine Durchfuhrbarkeit der Reparationsleistungen unter Umstanden fur moglich halt. Zuvor soll jedoch in Kapitel 2 auf die chronologisch
Die Bilanz

Die Bilanz

Author:
Publisher: Reinhard Welz Vermittler Verlag e.K.
ISBN: 3938622180
Pages: 373
Year: 2005

Deutschland Von Heute und Gestern

Deutschland Von Heute und Gestern

Author: Otto Siegfried Fleissner, Else Mentz Fleissner
Publisher:
ISBN:
Pages: 279
Year: 1937

Ludwig Kaas

Ludwig Kaas

Author: Georg May
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9060321995
Pages: 1452
Year: 1981

Wirtschaftliche und finanzielle Folgen des Friedens von Versailles

Wirtschaftliche und finanzielle Folgen des Friedens von Versailles

Author: Christian Eckert
Publisher:
ISBN:
Pages: 35
Year: 1921

John Maynard Keynes und seine Kritik an den wirtschaftlichen Bestimmungen des Versailler Vertrages

John Maynard Keynes und seine Kritik an den wirtschaftlichen Bestimmungen des Versailler Vertrages

Author: Georg Andreas Richter
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668643415
Pages: 23
Year: 2018-02-22
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, , Sprache: Deutsch, Abstract: John Maynard Keynes nahm als junger Ökonom an der Verhandlungen in Versailles teil. Er reiste schockiert vorzeitig ab. In mehreren tiefgründigen Texte legte Keynes seine Kritik am Vertrag von Versailles dar. Diese Arbeit wirft einen Blick auf Keynes und seine wirtschaftliche Kritik an den Vertragsbedingungen. Darüber hinaus geht ein Kapitel der Frage nach, ob sich seine Kritikpunkte als zutreffend erwiesen haben.
Institut für Zeitgeschichte, Munich

Institut für Zeitgeschichte, Munich

Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1967

Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg

Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg

Author: Christian Lübke
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640352475
Pages: 12
Year: 2009-06-21
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Erste Weltkrieg, der im August 1914 begann, sollte weitreichende Folgen für die Deutschen und ihre weitere Geschichte haben. Den Kriegsbeginn prägte das Bild einer einheitlichen deutschen Euphorie, welcher sich niemand entziehen konnte. Doch muss man diese Darstellung deutlich korrigieren, da dieser nationale Rausch hauptsächlich die kleine Schicht des Bildungsbürgertums und die Eliten erfasste, während die ländlichen bzw. bäuerlichen Regionen meist aber von Angst und Skepsis beherrscht wurden . Nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71, dem letzten der drei Einigungskriege, hatte man wohl die große Hoffnung, mit einem schnellen Angriffskrieg eine rasche Entscheidung herbeiführen zu können. Dass dieser Plan schon einen Monat nach Kriegsbeginn verworfen werden würde und es zu einem verlustreichen Stellungskrieg kommen würde, damit hatten wohl die wenigsten Deutschen gerechnet. Von der Obersten Heeresleitung hörte man ausschließlich positive Berichte von der Front und das deutsche Volk, aber auch die Reichsleitung blieben lange im Unklaren über den tatsächlichen Verlauf des Krieges. Der Schock der plötzlichen Niederlage im September 1918 traf ganz Deutschland völlig unvorbereitet und hatte eine tiefe Bestürzung zur Folge, von welcher es sich in den folgenden Jahrzehnten nicht so schnell erholen sollte. Zu Beginn der Arbeit soll ein kurzer Überblick über den Verlauf des Ersten Weltkriegs gegeben und die Situation an der Front 1918 beschrieben werden. Danach folgen das Eingeständnis der deutschen Niederlage und die Revolution, welche durch die plötzliche Wendung des Krieges entstanden war. Der Vertrag von Versailles und seine schwerwiegenden Folgen auf das deutsche Volk werden am Ende ausführlich analysiert. Zum Schluss wird nach einer kurzen Zusammenfassung der Ereignisse Aufschluss darüber gegeben werden, wie nationalistische und rechte Gruppierungen die „Dolchstoßlegende“ und die „Kriegschuldlüge“ schürten und wie diese so großen Einfluss auf die deutsche Öffentlichkeit nehmen konnten.
Die frühen Krisenjahre der Weimarer Republik und deren Zusammenhang mit dem Vertrag von Versailles

Die frühen Krisenjahre der Weimarer Republik und deren Zusammenhang mit dem Vertrag von Versailles

Author: Britta Werner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640529561
Pages: 20
Year: 2010-02-05
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, Note: 1.0, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Das Ende der Weimarer Republik und der Beginn der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgangspunkt für diese Arbeit über die Spannungen in den Anfangsjahren der Weimarer Republik ist die Unterzeichnung des Versailler Vertrags. Insbesondere die dort festgelegten Gebietsverluste, die Zuweisung der alleinigen Kriegsschuld und die damit verbundenen Reparationen riefen in dem von den Verhandlungen ausgeschlossenen Deutschland allseitige Empörung hervor und signalisierten, dass sich in diesem Vertrag nicht der mildernde Idealismus des amerikanischen Präsidenten Wilson durchgesetzt hatte, sondern vor allem die Machtpolitik und das ungeschwächte Hegemonialstreben Frankreichs und Englands. Ohne Aussicht auf erfolgversprechenenden Widerstand beschloss die Nationalversammlung trotz der allgegenwärtigen Ablehnung im Juni 1919 die Annahme des Vertrags. Diese Demütigung prägte die deutsche Bevölkerung, welche die für sie unerwartete militärische Niederlage noch nicht verkraftet hatte. Sowohl rechte als auch linke Gegner des neuen politischen Systems nutzten die negativen Auswirkungen des Friedensvertrages auf das nationale Selbstbewusstsein sowie die wirtschaftliche und soziale Lage der deutschen Bevölkerung für sich und die eigenen Vorstellungen über die politische Zukunft Deutschlands aus. Während sozialistische Gruppen für Deutschland die Durchsetzung einer Rätedemokratie nach russischem Vorbild planten, strebten die rechtsoppositionellen Kräfte die Errichtung einer Militärdiktatur an, um die sogenannte Erfüllungspolitik der demokratischen Regierung zu beenden. Der Versailler Vertrag und seine direkten Folgen sind die Vorzeichen, unter denen die Krisen bei der Etablierung der Weimarer Republik in dieser Arbeit untersucht werden. Bei dieser Untersuchung spielen neben den erwähnten Vorbedingungen aber auch weitere Faktoren eine wichtige Rolle, die eine regulierende und stabilisierende Funktion einnehmen sollten: die Verfassung und die Justiz. Ihre Aufgaben waren in diesem Zusammenhang die Verhinderung und Bekämpfung extremistischer Gefahren und somit die Wahrung und Sicherung der neuen Demokratie in Deutschland. Wie der Bestimmung und Ausführung dieser beiden Elemente in der Weimarer Republik entsprochen wurde, beispielsweise bei Kapp- und Hitlerputsch oder dem Verfassungskonflikt zwischen Bayern und dem Reich, wird hier ebenfalls thematisiert. Die Analyse dieser Aspekte soll einer Beurteilung des Fundaments dienen, das in den ersten Jahren der Weimarer Republik gebildet wurde und damit einen Ausblick auf seine potenzielle Tragfähigkeit ermöglichen.
Deutsche Geschichten

Deutsche Geschichten

Author: Gevinon von Medem
Publisher: Mitteldeutscher Verlag
ISBN: 3954623528
Pages: 480
Year: 2014-06-17
Die deutsche Geschichte der letzten hundert Jahre spiegelt sich insbesondere in den Worten bedeutender Denker, Politiker, Autoren, die das große Ganze überschauen, wie auch in den persönlichen Erlebnissen einzelner Personen. Mit Blick auf das Weltkriegsjubiläum 2014 spürt das Lesebuch dieser Zeitspanne mit zeitgenössischen Texten nach. Dabei reicht die Bandbreite von Gedichten über erzählende Prosa, Erinnerungen und Dankesreden bis zu Bundestagsdebatten und amtlichen Dokumenten. Ziel ist es, dem Leser die jüngste Geschichte Deutschlands und Europas in Erinnerung zu rufen, die auch unsere heutige Zeit prägt. Eine Chronologie historischer Ereignisse von 1899 bis 2012, die Aufzählung der Mitglieder der Europäischen Union und des Europarates sowie eine Liste mit Filmhinweisen ergänzen den Band. Mit Texten von Bertha von Suttner, Stefan Zweig, Wilhelm II., Eduard von Keyserling, Karl Kraus, Ernst Jünger, Ulrich Graf von Brockdorff-Rantzau, Hans Fallada, Gertrud von den Brincken, Arthur Koestler, Thomas Mann, Theodor Herzl, Manès Sperber, Richard N. Coudenhove-Kalergi, Gottfried Benn, Erich Kästner, Werner Finck, Hans-Friedrich Lenz, Axel von dem Bussche, Ricarda Huch, Marion Gräfin Dönhoff, Sigrid Reisch von Wagner, Werner Bergengruen, Carl Zuckmayer, Magnus Freiherr von Braun, Ernst von Salomon, Hermann Josef Abs, Ludwig Erhard, Alexander Kluge, Horst Krüger, Hilde Domin, Helmut Gollwitzer, Margarete Buber-Neumann, Eckart Kroneberg, Wolf Biermann, Joachim Gauck, Renate Feyl, Erich Loest, Karl Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, Willy Brandt, Martin Walser, Peter Sloterdijk, Carl J. Burckhardt, Angela Merkel u.a.
Schriften

Schriften

Author: Bibliothek für Zeitgeschichte (Germany)
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1970

Die große Chronik-Weltgeschichte

Die große Chronik-Weltgeschichte

Author: Detlef Wienecke-Janz
Publisher: wissenmedia Verlag
ISBN: 3577090758
Pages: 400
Year: 2008

Der Holocaust in Polen und seine Auswirkungen auf das Verh„ltnis zwischen Polen und Juden

Der Holocaust in Polen und seine Auswirkungen auf das Verh„ltnis zwischen Polen und Juden

Author: Annette Labusek
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842899238
Pages: 116
Year: 2013-05
Als im Jahr 2000 das von dem amerikanischen Historiker Jan Tomasz Gross verfasste Buch ?Nachbarn? erschien, l”ste sein Inhalt eine breite Diskussion aus. Das Buch hat die Mitschuld Polens am nationalsozialistischen Judenmord w„hrend des Zweiten Weltkrieges zum Thema. Gross vertritt in seiner Publikation die Auffassung, dass das Massaker von Jedwabne am 10. Juli 1941, bei dem zwischen 300 und 400 Juden ermordet wurden, entgegen der gel„ufigen Meinung nicht von Deutschen, sondern von der lokalen polnischen Bev”lkerung initiiert wurde. Damit rckte er den Antisemitismus als ein moralisches Problem ins Bewusstsein der polnischen ™ffentlichkeit. Auch zw”lf Jahre sp„ter spaltet die Diskussion um die polnische Eigenverantwortung am nationalsozialistischen V”lkermord nach wie vor die Gesellschaft. Ziel der vorliegenden Untersuchung ist es, die Erfahrungen polnischer Juden w„hrend des Zweiten Weltkrieges darzustellen, die 55 Jahre nach Kriegsende zu einer derartig heftigen Debatte ber die Mitschuld der Polen am Holocaust fhrten.